Europa und der 1. Weltkrieg. Die Friedensbotschaft von Fiquelmont

Live-Dokumentation von und mit Ingo Espenschied

N.N.

In Kooperation mit der Europa-Union, dem runden Tisch Heimatgeschichte Brühl, Ketsch, Oftersheim, Plankstadt, Schwetzingen und der Volkshochschule
Eine Veranstaltung im Rahmen der Initiative "VHS für Europa"
Die Live-Dokumentation "Europa und der 1. Weltkrieg. Die Friedensbotschaft von Fiquelmont" von und mit dem Journalisten Ingo Espenschied ist eine spannende multimediale Zeitreise und bringt das bedeutende historische Thema auf innovative Art näher.
Auf dem Dachboden seines Bauernhofs im lothringischen Fiquelmont findet ein Landwirt eine spektakuläre Flaschenpost aus dem 1. Weltkrieg. In einem dramatischen Appell rufen sechs deutsche Soldaten die kommenden Generationen zum Frieden auf: Frieden durch ein geeintes Europa! Was hat die Soldaten zu dieser außergewöhnlichen Flaschenpost bewegt?
Eingebettet in eine spannende Rahmenhandlung gibt der renommierte Politologe und Vortragsprofi Ingo Espenschied in einer multimedialen Live-Dokumentation einen spannenden Überblick über die Ereignisse des 1. Weltkriegs. In dem von ihm entwickelten DOKULIVE-Format verbindet er einen lebendigen Live-Kommentar mit unterschiedlichen Medien, die auf mobile Kinoleinwände projiziert werden: historische Fotos, Animationen, Karikaturen, Zeitzeugeninterviews und Medienberichte. So entsteht eine besondere Art der Geschichtsvermittlung - anschaulich, lebendig, fesselnd. Schauen Sie auch unter www.vhseuropa.de

Kursnummer: 171-10125
1 Termin, 2 Unterrichtsstunden
Fr, 07.04.2017, 18:00 bis 20:00 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Palais Hirsch Schwetzingen; EG; Tagungsraum
Eintritt frei

Anmeldung:

Der Kurs ist bereits beendet.

zum Seitenanfang