Menschen sehen - Menschen verstehen

Wie gehe ich mit meinem Temperament um?

Anna Maria Schneider

Vortrag
Menschen sehen und Menschen verstehen, wer wünscht sich das nicht. Die vier Temperamente zeigen den Weg zu sich selbst und sind eine Aufgabe zur Toleranz. Aus Gesichtern die vier Temperamente zu lesen, ist eine Fundgrube für viele Lebensbereiche. Mit diesem Wissen fördern wir die Harmonie für die Gesundheit, für ein gutes Miteinander und den beruflichen Weg.
Das Wort Temperament kommt aus dem Lateinischen und heißt "ausgeglichenes Mischungsverhältnis, ich will mich in Ordnung bringen". In vielen philosophischen, psychologischen und medizinischen Lehren werden diese vier Temperamente unterschieden:
- Melancholisch, die Tiefe begreifen
- Phlegmatisch, die Ruhe verstehen,
- Cholerisch, die Aktivität aushalten,
- Sanguinisch, die Leichtigkeit, die Freiheit, Freude leben.
Alle vier sollten täglich gelebt werden, um dem Körper, dem Geist und der Seele Ausgleich zu geben. Tritt aber ein Temperament mehr hervor, oder eines wird nicht gelebt, gibt es Unzufriedenheit. Was passiert, wenn ein Choleriker Lehrer ist? Oder ein Phlegmatiker Unternehmer? Ein bewussterer Umgang mit der Sprache und Worten führt zu einer erfolgreichen Kommunikation und Wohlgefühl mit ihrem Temperament. Sie werden es sich selbst danken und die Mitmenschen Ihnen. In herzlicher Atmosphäre bekommen Sie wertvolle, individuelle Tipps und immer neues Insiderwissen. Das Seminar wird mit praktischen Übungen ausgeführt.

Kursnummer: 171-10702
1 Termin, 3 Unterrichtsstunden
Do, 22.06.2017, 19:00 bis 21:00 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Volkshochschule Schwetzingen; EG; Raum 105
Kursgebühren: 10,00 €
15 - 40 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Der Kurs ist bereits beendet.

zum Seitenanfang