Tutanchamun und die Amarnaperiode

Diana Liesegang

Als der britische Archäologe Howard Carter 1922 das Grab des Pharaos Tutanchamun entdeckte, war dies eine Sensation und eröffnete eine neue Ära in der Archäologie. Bisher war wenig bekannt über diesen ägyptischen König, der in einer der spannendsten Epochen des Alten Ägyptens lebte und dessen Schätze heute einen Eindruck von den kulturellen Leistungen dieser Hochdynastie vermitteln. Tausende Kunstinteressierte besuchen jedes Jahr das Ägyptische Museum in Kairo und machen eine Visite bei dem goldenen Pharao. Der Vortrag informiert über neue wissenschaftliche Forschungen, wichtige Erkenntnisse zur Herkunft von Tutanchamun, dessen Grab durch neue geoarchäologische Untersuchungen noch weitere bedeutsame Entdeckungen verspricht.

Kursnummer: 172-10901
1 Termin, 2 Unterrichtsstunden
Do, 19.10.2017, 19:30 bis 21:00 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Volkshochschule Schwetzingen; EG; Raum 105
Kursgebühren: 10,00 €
10 - 30 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Der Kurs ist bereits beendet.

zum Seitenanfang