Das System der Schleusen in den Schwetzinger Wiesen

Albert Fichtner

zusätzliche Kooperation mit dem Heimatverein Brühl
Die Schwetzinger Wiesen dienen dem Landschafts- und Naturschutz, der Landwirtschaft, der Naherholung und in besonderer Gewichtung dem Hochwasserschutz. Ein Geflecht von Be-und Entwässerungsgräben durchzieht diese Schwetzinger Gemarkung zwischen Brühl-Rohrhof und Rhein, das, gesteuert durch ein System von Schleusen, Austrocknung und Überflutung verhindern soll. Frühere Nutzungen durch die Ziegeleien oder Fischzucht haben ihre Spuren hinterlassen und die Landschaft mit geprägt. Albert Fichtner, Wiesenhüter im Ruhestand, informiert über die Besonderheiten dieses Geländes und die Aufgabe des Wiesenhüters in der Metropolregion Rhein-Neckar.

Kursnummer: 181-10122
1 Termin, 1 Unterrichtsstunden
Di, 13.03.2018, 20:00 bis 21:00 Uhr
Kursort: Brühl, TV Clubhaus, Wiesenplätz 2, 68782 Brühl
Eintritt frei

Anmeldung:

Der Kurs ist bereits beendet.

zum Seitenanfang