Der Literaturkreis

Deutschsprachige Literatur nach 1945

Dagmar Krebaum

Wer hat Lust, sich intensiver mit der deutschsprachigen Literatur nach 1945 zu beschäftigen? Jedes Jahr wird in Deutschland eine Vielzahl von Literaturpreisen verliehen, darunter der Georg-Büchner-Preis, der Deutsche Buchpreis, Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, Ingeborg-Bachmann-Preis, Leipziger-Buchpreis und viele andere mehr.
Was sind die Kriterien für preiswürdige Bücher, welche Themen interessieren Kritiker und Leser, lassen sich Trends erkennen, was beschäftigt Autoren und Autorinnen? Dafür sind die Buchpreise ein interessanter Indikator und die Teilnehmer/innen des Lesekreises wählen gemeinsam aus der Fülle der Preisträger und Nominierten ihre Lektüre aus. Die Einstiegslektüre für dieses Semester ist das neue Buch von Uwe Timm: Ikarien, Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln 2017. Der Autor erhält im Frühjahr 2018 den Schillerpreis der Stadt Mannheim für sein Werk "geprägt von der Auseinandersetzung mit der deutschen Kriegs- und Nachkriegsgeschichte".

Kursnummer: 181-20121
3 Termine, 6 Unterrichtsstunden
Mi, 25.04.2018 - Mi, 06.06.2018, 18:30 bis 20:00 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Volkshochschule Schwetzingen; 2.OG; Raum 309
Kursgebühren: 27,00 €
8 - 16 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Anmeldung bis: Mi, 25.04.2018

 

Termine:

Mi, 25.04.2018 18:30 - 20:00 Volkshochschule Schwetzingen; 2.OG; Raum 309
Mi, 16.05.2018 18:30 - 20:00 Volkshochschule Schwetzingen; 2.OG; Raum 309
Mi, 06.06.2018 18:30 - 20:00 Volkshochschule Schwetzingen; 2.OG; Raum 309

zum Seitenanfang