Flagge DeutschlandsIntegrationskurse mit Förderung des BAMF
(Bundesamt für Migration und Flüchtlinge)

Flagge Saudi-ArabiensArabisch | Arabic Flagge BulgariensBulgarisch | Български език | Bulgarian
Flagge DeutschlandsDeutsch | German Flagge GroßbritanniensEnglisch | English
Flagge FrankreichsFranzösisch | French Flagge GriechenlandsGriechisch | Ελληνικα | Greek
Flagge ItaliensItalienisch | Italian ohne FlaggeKurdisch-Kurmanci
Flagge IranPersisch | Persian Flagge PolenPolnisch | Polish
Flagge RumäniensRumänisch | Româneşte | Romanian Flagge RusslandRussisch | Russian
Flagge SpanienSpanisch | Spanish Flagge TschechienTschechisch | Czech
Flagge TürkeiTürkisch | Turkish Flagge VietnamVietnamesisch | Vietnamese

zum Seitenanfang

Deutsch lernen – Chancen verbessern

Egal, ob Sie dauerhaft in Deutschland leben oder z.B. als Au-Pair arbeiten – wir bieten Ihnen eine Vielzahl von Deutschkursen aller Niveaustufen. Dort lernen Sie systematisch alles über die wichtigen Bereiche des täglichen Lebens wie z.B. Arbeitssuche, Arztbesuche, Behördengänge, Wohnungssuche, Freizeit, Telefonieren etc. Ihre Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt steigen mit Ihren Deutschkenntnissen. Unsere erfahrenen Kursleiterinnen und Kursleiter freuen sich auf Sie. Kommen Sie zu einem kostenlosen Einstufungstest zu uns. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen.

Kontakt: Anmeldezentrum 06202 - 2095-0.

Integrationskurse richten sich vorrangig an Neuzuwanderer. Aussiedler erhalten einen Berechtigungsschein für die Kursteilnahme vom Bundesverwaltungsamt, Ausländer von der Ausländerbehörde. Es können auch Personen, die bereits länger in Deutschland leben, zum Kursbesuch zugelassen werden. Der Antrag auf Zulassung kann bei der Migrations-Erstberatung der Caritas (Telefon 06202/93140) oder des Diakonischen Werks (Telefon 06202/93610) oder direkt beim Bundesamt gestellt werden.

Der Integrationskurs umfasst 660 Unterrichtsstunden. Nach regelmäßiger Teilnahme wird die Prüfung „Deutschtest für Zuwanderer” abgelegt. Der Kostenbeitrag für Ausländer/innen beträgt 1,20 Euro pro Unterrichtsstunde, für Aussiedler und deren Familienangehörige entfällt die Teilnahmegebühr. Sozialhilfe- und ALG II-Leistungsempfänger/innen können auf Antrag von den Kosten befreit werden.

zum Seitenanfang