Aktuelles



hochgestellte Stühle im Klassenzimmer

Foto: pixabay

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der VHS,

auch wenn die Stühle im Haus noch leer sind, es zeichnet sich derzeit eine neue, hoffnungsvolle Phase ab. Die Landesregierung hat einen Drei-Stufen-Plan herausgegeben, in dem die VHSen in Stufe 2 benannt sind. Die besagt, wenn die Öffnungsstufe 1 sich 14 Tage bewährt hat und wenn die Inzidenz stabil unter 100, Tendenz fallend, ist, können wir wieder Präsenzunterricht anbieten. Mit diesem Ziel vor Augen halten wir sicher alle gern zusammen und sorgen weiterhin umsichtig für den derzeitigen Trend der fallenden Ansteckungszahlen. Wir informieren Sie rechtzeitig über den möglichen Beginn des Präsenzunterrichts. Wir wünschen Ihnen viel Wissenswertes in unseren neuen Online-Angeboten. Den Vortrag „Verborgene Spuren. Jüdische Künstler*innen und Architekt*innen in Karlsruhe 1900-1950 am Beispiel Gustav Wolf“ von Dr. Barbara Gilsdorf, Kulturreferentin und Sachgebietsleiterin Kultur, Tourismus, Städtepartnerschaften der Stadt Schwetzingen können Sie dann vielleicht schon in Präsenzform genießen und anschließend die Ausstellung in Karlsruhe besuchen. Anmeldung ist ab sofort möglich.

Bleiben Sie schön gesund und lernfreudig!
Ihre Gundula Sprenger und das VHS-Team

zum Seitenanfang

eine jugendliche Ärztin schaut uns aus dem Fernseher entgegen

Foto: pixabay

Online-Vortrag: Telemedizin
Fernbetreuung und Fernüberwachung

Telemedizin bedeutet, dass ohne Zeitverzug und über weite Strecken hinweg eine ärztliche oder pflegerische Betreuung von Patient*innen stattfinden kann. Im Mittelpunkt des Vortrages steht dabei die Telemedizin am Robert-Bosch-Krankenhaus und welche Chancen Telemedizin z.B. Menschen mit einer chronischen Erkrankung bietet.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts gesundaltern@bw statt und werden unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

Benjamin Finger, Leiter Telemedizin Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart
Dienstag, 18.05., 18:00-19:00 Uhr
Teilnahme gebührenfrei
Mehr Infos und Anmeldung bis 14. Mai

zum Seitenanfang

Gemälde mit einem Wein trinkendem Mann

Gemälde

Online-Vortrag: Der Wein in der Kunst

Das Thema Wein gehört zu den reizvollsten Sujets in der abendländischen Kunstgeschichte. Im Altertum ist der Wein heiliges Getränk, symbolisiert durch den Weingott Bacchus. Wein ist auch in der christlichen Welt von zentraler Bedeutung. Die heiter-fröhliche, wie auch die erotisch-sinnliche Seite des Weingenusses finden wir in zahlreichen Bildern und Skulpturen. In einem visuellen Spaziergang erfahren Sie, welche spannenden Lösungen moderne Künstler*innen für dieses ewig junge Sujet gefunden haben.

Dr. phil. Barbara Clemens, Kunsthistorikerin
Freitag, 21.05.21, 19.00-20.30 Uhr
8,- EUR
Mehr Infos und Anmeldung bis 18. Mai

zum Seitenanfang

jüdische Schriftzeichen schön gezeichnet

Foto: Stadt Östringen

Verborgene Spuren. Jüdische Künstler*innen und Architekt*innen in Karlsruhe 1900-1950 am Beispiel Gustav Wolf

Am facettenreichen Kulturleben in Karlsruhe waren im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts zahlreiche Kunstschaffende jüdischer Herkunft maßgeblich beteiligt, so auch Gustav Wolf. Seit Beginn des nationalsozialistischen Terrorregimes 1933 wurden sie jedoch systematisch ausgegrenzt, diskriminiert, in die Emigration gezwungen oder verschleppt und ermordet. Die Städtische Galerie Karlsruhe beleuchtet in einer umfangreichen Präsentation nun erstmals diesen Teil der Karlsruher Kulturgeschichte. In Kooperation mit der Stadt Schwetzingen und der Badischen Heimat im Rahmen von "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"

Dr. Barbara Gilsdorf
Schwetzingen, Volkshochschule
Montag, 14.06.21, 18:00 bis 19:30 Uhr
9,- EUR
Mehr Infos und Anmeldung bis 10. Juni

zum Seitenanfang

hochgestellte Stühle im Klassenzimmer

Foto: pixabay

Last Minute: Vorbereitung auf die Realschulabschlussprüfung im Fach Mathematik
in den Pfingstferien

Der Kurs richtet sich an Schüler*innen der Jahrgangsstufe 10 von Realschulen. Anhand der Prüfungsaufgaben der vergangenen Jahre sollen prüfungsrelevante Themen behandelt werden.

Isabelle Hettinger
Dienstag, 25.5. bis Freitag, 28.5.21, 10.00-13.00 Uhr
60,- EUR
Weitere Informationen und Anmeldung bis 20. Mai

zum Seitenanfang

ein Hand liegt Trost spendend auf zwei Händen voller Falten

Foto: pixabay



Gesprächskreis für pflegende Angehörige
Information – Gespräch – Begegnung

Einmal im Monat findet auch in Corona-Zeit unter Beachtung höchster Hygienevorschriften mittwochs abends, von 19.00-20.30 Uhr in den Räumen des Hebelhauses in Schwetzingen, Hildastr. 4a, Gruppenraum 2. OG, ein Treffen für pflegende Angehörige statt. Menschen, die ihre kranken oder alten Angehörigen zu Hause betreuen oder pflegen, erleben dabei viele positive, aber auch schwierige Momente. Niemand kann das so gut verstehen, wie Menschen, die in einer ähnlichen Situation leben. Große Verantwortung und das dauernde Eingespanntsein erfordern viel Kraft. Diese offene Gruppe bietet in geschützter Atmosphäre:

In Kooperation mit dem Forum für Pflegende Angehörige

Claudia Soltmann, Gruppenleiterin
Mittwoch, 02.06.21, 19.00-20.30 Uhr
Teilnahme gebührenfrei, Anmeldung unter 06202 - 27680
Mehr Infos

zum Seitenanfang

Im Rahmen des Projekts gesundaltern@bw wurde ein Erklärvideo zur Schritt für Schritt-Anmeldung für das online Portal erstellt.

Das Video steht unter diesem Link auf dem YouTube Kanal „gesundaltern“ zur Verfügung:

auf youtube ansehen

zum Seitenanfang

Entdecken Sie das vielfältige Angebot der Volkshochschule in wenigen Sekunden.

auf youtube ansehen

zum Seitenanfang

Der vhs-Gutschein … immer eine gute Idee!

vhs-Gutschein

Suchen Sie nach außergewöhnlichen Geschenkideen, die den Beschenkten Mehrwert bieten und lange in guter Erinnerung bleiben? Mit unserem Gutschein können Sie einen oder mehrere VHS-Kurse verschenken und Ihren Lieben eine besondere Freude bereiten!
Den Gutschein erhalten Sie bei uns im Anmeldezentrum. Den Wert bestimmen Sie selbst.

zum Seitenanfang

Demnächst beginnt:

In den nächsten Tagen beginnen keine neuen Kurse.

zum Seitenanfang