Florian Till Franke von Krogh

zeigt

Köpfe, Fenster, Landschaften

Dr. Martina Wehlte

Ausstellung vom 2. Juni bis 31. August 2018
Franke von Krogh malt seit mehr als 6 Jahrzehnten. Er ist ein Künstler, der sich für Menschen und menschliche Artefakte künstlerischer Natur interessiert. Dem menschlichen Gedächtnis nachspürend, indem er Köpfe und Masken schafft. Immer wieder sind seine oft rituellen, magischen Bildobjekte auch bezogen auf uns bekannte Kunstwerke. Bild und Abbild werden vor unseren erkennenden Augen wach. Daneben steht das Oeuvre der Landschaften, in teils träumerisch-fantastischer, teils abstrakter oder auch konkret-bedrohlicher Ausprägung.
Eine Grundeinstellung, die sich bei Franke von Krogh manifestierte, ist die Auseinandersetzung mit der Gegenwart, kulturell - politisch - kritisch - humorvoll, und ihrer Darstellung unter Einbeziehung der Kunstgeschichte. So ist er stets auf dem Laufenden, was die neuesten Entwicklungen der internationalen zeitgenössischen Kunst betrifft. Seine künstlerischen Ideen sind schier unerschöpflich. Eine beständige Erneuerung der Malerei in leuchtender Farbigkeit erwartet Sie in dieser Ausstellung.
Franke von Krogh beschenkt uns zu seinem 80. Geburtstag mit einem Überblick über die Entwicklung seiner Malerei und zeigt völlig neue Arbeiten, die noch nicht zuvor ausgestellt waren.

Kursnummer: 181-20021
1 Termin, 3 Unterrichtsstunden
Sa, 02.06.2018, 15:00 bis 17:00 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Kulturzentrum Schwetzingen; EG; Franz-Danzi-Saal
Eintritt frei

Anmeldung:

Der Kurs ist bereits beendet.

zum Seitenanfang