Der neue Datenschutz für Vereine

Die Herausforderungen der Europäischen Datenschutzverordnung meistern

Hans-Jürgen Fuchs

Die Einführung der Europäischen Datenschutzverordnung (EU-DSGVO) hat einigen Wirbel verursacht, nicht nur bei Firmen, sondern auch bei den Ehrenamtlichen im Land. Diese Fortbildung richtet sich an Verantwortliche in kleinen und mittleren Vereinen, die die Herausforderung der neuen europäischen Datenschutzverordnung annehmen wollen. Der Referent ist seit vielen Jahren Datenschutzbeauftragter, u.a. an mehreren Volkshochschulen und Musikschulen. Er ist zudem Vorsitzender eines großen Vereins und deshalb mit den Notwendigkeiten und Zwängen in der Vereinsführung bestens vertraut.
Inhalte: Grundlegendes; Für welche Daten benötige ich eine Einwilligung?; Vereinsorganisation; Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten; Datenschutzfolgenabschätzung: Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet? Wie hoch ist das Risiko eines data breach (Datenleck)? Wer und wieviele Betroffene würde es geben? Technische und organisatorische Maßnahmen zur Datensicherung; Prozess bei Widersprüchen oder Datenschutzverletzungen; Die Vereinswebsite; Die Problematik von Fotos auf der Website und in Vereinspublikationen; Verzeichnis zur Datenverarbeitung jährlich auf Aktualität und Anpassungsbedarf prüfen.

Kursnummer: 182-10302
1 Termin, 7 Unterrichtsstunden
Sa, 20.10.2018, 10:00 bis 16:15 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Volkshochschule Schwetzingen; EG; Raum 105
Kursgebühren: 100,00 €
Materialien können beim Referenten gegen eine Gebühr von 1,50 EUR erworben werden
6 - 14 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Anmeldeschluss Fr, 12.10.2018, eine Online-Anmeldung ist nicht mehr möglich. Falls noch Plätze frei sind, können Sie sich telefonisch anmelden. Bitte rufen Sie uns an (Tel.: 06202 2095-0)

zum Seitenanfang