Schwindel ohne körperlichen Befund

Was hilft gegen anhaltende Benommenheit, obwohl der Arzt nichts findet?

Arzt-Patienten-Forum in Zusammenarbeit mit der KVBW (Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg)

Dr. med. Heiner Christian Münch, Dr. med. Thomas Weiss

Referent: Dr. med. Thomas Weiss, Facharzt für Allgemeinmedizin, Psychiatrie, Psychotherapie, Umweltmedizin, Naturheilverfahren, Psychoanalyse
Moderation: Dr. med. Heiner Münch, Facharzt für Urologie, Andrologie, Dossenheim
Schwindel, Benommenheit, Schwanken, Herzklopfen und Angst bis hin zur Panik. Oft findet sich dafür kein pathologischer Befund. Neueste Erkenntnisse haben überraschende Zusammenhänge zu Tage gefördert, die auch bisher rätselhafte Schwindelformen verständlich machen. "Wenn ein Mensch nicht mehr weiß, wo oben und unten ist, wenn sich alles dreht und er das Gefühl hat, zu kippen oder zu fallen, dann ist das ein zentraler Angriff auf seine physische wie psychische Stabilität", sagt Dr. Weiss. Der Referent und bekannte Fachbuchautor stellt Ursachen und Reaktionsmuster des Körpers bei Schwindel ohne körperlichen Befund dar und beschreibt neue strukturierte Therapiemöglichkeiten.

Kursnummer: 182-30301
1 Termin, 2 Unterrichtsstunden
Do, 08.11.2018, 19:00 bis 20:30 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Palais Hirsch Schwetzingen; EG; Tagungsraum
Kursgebühren: 4,00 €
Abendkasse
10 - 50 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Der Kurs ist bereits beendet.

zum Seitenanfang