Nicolas de Pigage - Ein Lothringer am kurpfälzischen Hofe

Dr. Ralf Wagner

Vortrag anlässlich 50 Jahre Jumelage Schwetzingens mit Lunéville in Kooperation mit der Badischen Heimat
Nicolas de Pigage stammte aus Schwetzingens Partnerstadt Lunéville und studierte in Paris Architektur. Karriere machte er allerdings in der Kurpfalz, wo er bis zum Oberbaudirektor aufstieg. 1768 wurde er zusammen mit seinem Vater von Kaiser Joseph II. in den erblichen Adelsstand erhoben. 1776 gewährte Carl Theodor nochmals eine Studienreise nach Paris und England, von wo er die neuesten Eindrücke mit in die Kurpfalz brachte. Seine großartigsten Leistungen sind heute noch in der Schwetzinger Sommerresidenz erhalten geblieben. Der gefragte Baumeister erledigte aber auch andere Aufträge, die ebenfalls im Vortrag vorgestellt werden. Weitere Informationen unter www.schloesser-und-gaerten.de

Kursnummer: 191-10125
1 Termin, 2 Unterrichtsstunden
Do, 28.03.2019, 18:30 bis 19:00 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Palais Hirsch Schwetzingen; EG; Tagungsraum
Eintritt frei
20 - 50 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Für diesen Kurs ist keine Anmeldung erforderlich.

zum Seitenanfang