Abschied gestalten

Bestattungs- und Trauerkultur im Wandel der Zeit

Martina Görke-Sauer

In Kooperation mit der Hospizgemeinschaft Schwetzingen RG der IGSL-Hospiz e.V., dem Ev. Diakonieverein und der Volkshochschule
Zu keiner Zeit hat es so viele unterschiedliche Formen und Möglichkeiten des letzten Abschieds gegeben wie heute. Die Menschen haben die Wahl zwischen der letzten Ruhe in Erde, Feuer, Wasser oder Luft, auf dem Friedhof, unter einem Baum oder gar als ewiger Diamant. Den Abschied gestaltet der Pfarrer, ein Trauerredner oder gar ein Ritualdesigner; der eine oder andere Abschied gerät gar zur letzten Inszenierung des Verstorbenen.
Der Vortragsabend möchte über alte und neue Formen des Abschieds und der Trauergestaltung informieren, Berührungsängste abbauen und zum Austausch über Chancen und Grenzen einzelner Möglichkeiten einladen.
Martina Görke-Sauer, ev. Theologin und Autorin gestaltet individuelle Zeremonien für den letzten Abschied. Darüber hinaus ist sie als Dozentin und Supervisorin bundesweit in der Ausbildung von Bestattern, Ärzten und Seelsorgern tätig und hält Vorträge, Lesungen und Seminare zum Thema "Sterben, Abschied und Trauer".

Kursnummer: 191-30622
1 Termin, 3 Unterrichtsstunden
Mi, 03.04.2019, 19:00 bis 21:00 Uhr
Kursort: Schwetzingen, GRN-Klinik Schwetzingen; Kapelle
Eintritt frei
10 - 40 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Für diesen Kurs ist keine Anmeldung erforderlich.

zum Seitenanfang