Philosophisches Café "zwei-stein"

Karl Jaspers (1883-1969) "Von der Wahrheit".

Hans Th. Flory, M.A., Patrick Alberti

In Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Diakonieverein Schwetzingen und der Evangelischen Erwachsenenbildung Rhein-Neckar-Süd
Karl Jaspers gehört zu den bedeutendsten Vertretern der deutschen Existenzphilosophie. Zunächst aber studierte er Psychiatrie und wurde 1916 Professor für Psychiatrie in Heidelberg. Seine Arbeiten zur Psychopathologie sind auch heute noch für diese Disziplin relevant. 1921 übernahm er in Heidelberg eine Professur für Philosophie, bis er wegen seiner Ehe mit einer Jüdin 1937 zwangspensioniert wurde. Im Jahr 1945 trug er maßgeblich zum Wiederaufbau der Heidelberger Universität bei. Von 1948 -1961 besetzte er einen Lehrstuhl für Philosophie in Basel, wo er 1969 starb.
Karl Jaspers grenzt den Erkenntnisbereich der Philosophie klar von Wissenschaft, Kunst und Religion ab. Er bestimmt Grenzsituationen wie Kampf, Schuld, Leiden und Tod als den Gegenstand der Philosophie, denn in diesen und ähnlichen Situationen erfährt sich der Mensch als selbstständiges Individuum. Im Durchleben dieser Grenzerfahrungen wird der Mensch ganz auf sich selbst zurückgeworfen, der vordergründige Halt an äußeren Lebensbedingungen wird brüchig. Ziel der Philosophie sei es, dem Menschen seine besondere geschichtliche Existenz, das Sein, mit allen seinen Entscheidungsmöglichkeiten zu verdeutlichen. Seine Existenz gelangt aber nicht alleine zur Selbstverwirklichung, sondern nur durch Kommunikation, wo der Mensch im Dialog mit anderen Menschen zur Klarheit über sich selbst kommt. In seinem zweiten großen Hauptwerk "Über die Wahrheit" ordnet Jaspers seine Gedanken in die Lehre des Umgreifenden ein. Das Umgreifende ist nach Jaspers das, was alles andere Sein umfasst, mithin das Sein selbst. Zum 50. Todestag von Karl Jaspers laden wir Sie herzlich ein, seine Gedanken kennenzulernen und mit uns darüber zu diskutieren.

Kursnummer: 192-10801
1 Termin, 4 Unterrichtsstunden
Do, 19.09.2019, 18:00 bis 21:00 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Hebelhaus Schwetzingen; EG; Hebelsaal
Kursgebühren: 12,00 € (ermäßigt: 2,00 €)
incl. Imbiss und Getränke
15 - 40 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Der Kurs ist bereits beendet.

zum Seitenanfang