Französischer Chansonabend

Gilles M. Buscot, Christian Ott

Französischer Chansonabend im Rahmen der "Langen Nacht der Volkshochschulen"
Musik verbindet generationsübergreifend und grenzüberschreitend! In unserem Nachbarland Frankreich besetzt das Chanson eine ganz besondere Liedform. Es erzählt, fabuliert, weckt Sehnsüchte und vieles andere mehr. Erleben Sie diese typische französische Liedform in einmaliger Nähe zum Künstler, der uns seine Chansons nicht nur unnachahmlich präsentiert, sondern die Geschichten dahinter auf deutsch erklärt. Das Verständnis für die Musik wird dadurch noch intensiver und vertrauter und lässt uns in eine andere Welt eintauchen.
Gilles Marie Buscot stammt aus Nordfrankreich, hat auch einen Teil seiner Kindheit in der Bretagne und viele Jahre in Deutschland verbracht. Er ist Dozent am Deutschen Seminar der Universität Straßburg, schreibt Novellen, Märchen, und nicht zuletzt Chansons. Seine Texte und Kompositionen klingen wie kurze poetische Einladungen auf imaginäre Reisen. Sie klingen mal nostalgisch-romantisch, mal fröhlich-beschwingt. Deutschland ist ihm bereits von mehreren Konzertreisen bekannt und er erläutert und ergänzt jedes seiner Lieder auf Deutsch. Sie brauchen also keinerlei Französischkenntnisse zu haben, um sich von der Atmosphäre seiner Lieder einfangen und bezaubern zu lassen. Musikalisch begleitet wird Gilles Marie Buscot von dem Jazzpianisten Michel Ott, der seine poetische Sprache bestens versteht und gefühlsvoll untermalt.

Kursnummer: 192-20114
1 Termin, 3 Unterrichtsstunden
Fr, 20.09.2019, 19:00 bis 21:00 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Volkshochschule Schwetzingen; 2.OG; Raum 303
Eintritt frei
40 - 50 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Der Kurs ist bereits beendet.

zum Seitenanfang