Achtsamkeit in der Pädagogik

Heide Graze

Kinder haben noch nicht so eingeschliffene Gedanken, Emotionen und Verhaltensweisen wie Erwachsene. Wenn sie mit Achtsamkeit früh genug vertraut gemacht werden, hilft es ihnen, diese wunderbaren Eigenschaften auch später in ihrem Leben aufrecht zu erhalten. Inhalt des Kurses ist außerdem, wie Eltern, die "auch nur Menschen" sind, mit Achtsamkeit und Mitgefühl besser für sich selbst sorgen können. So lernen sie, in eine achtsame und mitfühlende Haltung zu kommen und lernen entsprechende Übungen für sich und für ihre Kinder. Dies kann eine wertvolle Unterstützung für ihren Alltag und für eine bessere Lebensbalance sein.
Achtsamkeit ist ein einfaches, aber kraftvolles Werkzeug zur Selbsthilfe. In dem sie sich ganz auf den gegenwärtigen Moment einlassen, können sie negative Gedankenkreise unterbrechen und automatische Reaktionen verändern. Dieser Ansatz wird heute sowohl im Gesundheitsbereich, im Sozial- und Bildungswesen als auch in der Wirtschaft erfolgreich angewandt.
Es werden verschiedene Themenbereiche angesprochen und keine Vorkenntnisse vorausgesetzt.
Thementage sind:
Kurs Nr. 192-30105 und 30106 - Achtsamer Spaziergang
Kurs Nr. 192-30107 - Achtsamkeit in der Pädagogik
Kurs Nr. 192-30108 - Gesundheit und Lebensbalance
Kurs Nr. 192-30112 - Achtsamkeit für Pflegende Angehörige
Kurs-Nr. 192-30114 - Achtsamkeits- und Empathietraining für Grundschüler/innen
Kurs-Nr. 192-30115 - Ruhepunkte - Stressbewältigung durch Achtsamkeit und Entspannung
Kurs Nr. 192-30175 - Großeltern und Enkel, was sie verbindet und wie sie voneinander lernen

Kursnummer: 192-30107
1 Termin, 6 Unterrichtsstunden
Sa, 19.10.2019, 10:00 bis 15:00 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Volkshochschule Schwetzingen; EG; Raum 105
Kursgebühren: 39,00 €
5 - 7 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Anmeldeschluss Di, 15.10.2019, eine Online-Anmeldung ist nicht mehr möglich. Falls noch Plätze frei sind, können Sie sich telefonisch anmelden. Bitte rufen Sie uns an (Tel.: 06202 2095-0)

zum Seitenanfang