Energiebalance zwischen Mensch und Hund

Stephanie Lecke

Für viele Herrchen und Frauchen sind die eigenen Hunde eine Art "Seelenverwandte". Sie sind mehr als nur Begleiter. Wenn diese Verbindung noch gestärkt und ausgebaut wird, profitieren davon Mensch und Hund. Die menschliche Körpersprache ist bisweilen nicht authentisch, so können wir ganz ruhig dastehen und innerlich aufgeregt sein, Angst haben, nervös sein. Doch einem Hund vorzutäuschen, ruhig zu sein, funktioniert nicht. Hunde reagieren extrem stark auf unsere Gefühle und unausgesprochene Gedanken.
Ein energetischer Mix aus Berührungstherapie, Massagegriffen und Akupressur ermöglicht eine neue Art Kommunikation und Austausch. Die Auswirkungen zeigen sich durch mehr Harmonie und Wohlbefinden für Mensch und Tier. Sogar körperliche und psychische Themen können sich zum Positiven verändern. In diesem Vortrag wird erklärt, wie und warum dies wunderbar funktioniert und wie wenig benötigt wird, um damit beginnen zu können. Es besteht genügend Zeit für Fragen und Gespräche.

Kursnummer: 202-11011
1 Termin, 2 Unterrichtsstunden
Mo, 19.10.2020, 18:00 bis 19:30 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Volkshochschule Schwetzingen; 2.OG; Raum 303
Kursgebühren: 8,00 €
10 - 12 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Anmeldung bis: Mo, 19.10.2020

zum Seitenanfang