Über Grenzen

Als Rentnerin mit dem Motorrad um die halbe Welt

Margot Flügel-Anhalt

Eine Veranstaltung im Rahmen des 11. Europäischen Filmfestivals der Generationen in Kooperation mit dem Central Kino Ketsch, dem Seniorenbüro der Gemeinde Ketsch, dem Generationenbüro der Stadt Schwetzingen und der VHS Bezirk Schwetzingen e.V.
Filmvorführung
Doku, Deutschland 2018, Regie: Johannes Meier und Paul Hartmann
Mit Margot Flügel-Anhalt
Altersempfehlung: ab 12 Jahren · 110 Minuten
Mit 64 Jahren setzt sich Margot zum ersten Mal in ihrem Leben auf ein Motorrad und fährt los: von Hessen über Osteuropa nach Zentralasien. Sie überquert dabei nicht nur die Grenzen von 18 Ländern, sondern auch die zwischen Menschen fremder Sprachen und Kulturen, und auch ihre eigenen: Ganz allein als ältere Frau unterwegs auf einem kleinen Motorrad, über die Wolga und das Pamir-Gebirge, durch Tadschikistan und den Iran. Nach 117 Tagen und über 18.000 Kilometern kommt sie wieder zurück - vollgepackt mit faszinierenden Erlebnissen, Erfahrungen und Begegnungen. Und selbst Motorradschäden, Unfälle, Schneetreiben und andere Widerstände konnten sie nicht abhalten weiterzumachen. Denn sie erlebt, wie gut die Menschen noch sein können, wie sehr sie einander helfen, selbst völlig Fremden: "Ich bin losgefahren um zu spüren, dass die Welt in Ordnung ist". Anschließende Diskussion mit der mutigen Weltenbummlerin Margot Flügel-Anhalt.
Moderation: Gundula Sprenger

Kursnummer: 202-20067
1 Termin, 2 Unterrichtsstunden
Di, 20.10.2020, 19:30 bis 21:15 Uhr
Kursort: Ketsch, Central Kino
Kursgebühren: 5,00 €
25 - 40 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Der Kurs ist bereits beendet.

zum Seitenanfang