Hieronymus Bosch (1450-1516)

Der Garten der Lüste und der Schwetzinger Schlossgarten im Vergleich

Wolfgang Schröck-Schmidt

Vortrag
Die Anlage des berühmten "Garten der Lüste" von Hieronymus Bosch hat im Zentrum ein Kreisparterre und man findet, wenn man sich einmal an den Liebenden, den Feiernden und den in Ektase herumtollenden Figuren satt gesehen hat, Türen, Tore und Tempelanlagen. Im Mittelbild des Triptychons fehlen zeitgenössische Verweise auf Sitte und Moral sowie auf jedwede religiösen Aspekte. All das, dem Zeitgeschmack des 18. Jahrhunderts angepasst, finden auch aufmerksame Gartenbesucher*innen in Schwetzingen. Viele Parallelen aus dem humanistischen Weltbild des frühen 16. Jahrhunderts bei Bosch spiegeln sich nun im Weltbild der frühen Aufklärung im 18. Jahrhundert bei Carl Theodors Garten. Aus dem Vergleich des Gemäldes und des Gartens ergeben sich viele neue Sichtweisen.

Kursnummer: 211-10028
1 Termin, 2 Unterrichtsstunden
Mi, 16.06.2021, 15:00 bis 16:30 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Volkshochschule Schwetzingen; EG; Raum 105
Kursgebühren: 8,00 €
8 - 13 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Für diesen Kurs ist keine Anmeldung erforderlich.

zum Seitenanfang