Anselm Kiefer (Sammlung Grothe)

Führung durch die Sonderausstellung der Kunsthalle Mannheim

Achtung: Termin wird neu festgesetzt

Dr. phil. Barbara Clemens

Die Kunsthalle Mannheim besitzt die weltweit größte Privatsammlung mit Werken von Anselm Kiefer. Diese wird in der Ausstellung vom 13.11.2020 - 6.6.2021 gezeigt. Der 1945 geborene Beuys-Schüler gehört zu den erfolgreichsten Künstlern unserer Zeit. Ungewöhnliche Materialien wie Blei, Asche oder Stroh, sind sein Markenzeichen. Kiefer reflektiert in seinen monumentalen Bildwerken und Skulpturen über das Judentum, über deutsche Geschichte, Religionen sowie Grundfragen menschlichen Seins.
Er erlangte große Bekanntheit, indem er die Tabus der deutschen Nachkriegszeit offensiv anging und in seiner Kunst die emotionale Zerrissenheit kultureller Identität gegenüber der Verstrickung in historische Schuld darstellte. Alle in der Ausstellung gezeigten Werke stammen aus der Sammlung des im Mai 2019 verstorbenen Hans Grothe. Die Kunsthistorikerin Dr. Barbara Clemens bietet in ihrer Führung anregende Einblicke in Kiefers faszinierende Kunstwelt.

Kursnummer: 211-20613
1 Termin, 2 Unterrichtsstunden
Sa, 17.04.2021, 15:00 bis 16:00 Uhr
Kursort: Sonstige, Mannheim, Kunsthalle
Kursgebühren: 10,00 €
zzgl. Eintritt Kunsthalle 12,50 EUR (Erwachsene)
10 - 15 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Der Kurs ist bereits beendet.

zum Seitenanfang