Multiple Sklerose

Was ist eigentlich mit mir? Als Angehörige*r nicht auf der Strecke bleiben

Online-Vortrag

Monika Karl

In Zusammenarbeit mit der AMSEL-Beratungsstelle Nord und der AMSEL-Kontaktgruppe Schwetzingen-Hockenheim
Moderation: Gundula Sprenger, M.A., VHS-Leiterin, Gesundheitsmanagement
Fachreferentin: Monika Karl, AMSEL -Beratungsstelle Nord, Heidelberg, Dipl. Sozialarbeiterin (FH), System. Familientherapeutin (SG)
Erkrankt ein*e Partner*in an Multipler Sklerose (MS), hat das große Auswirkungen auf das Paar und auf jedes Familienmitglied. Angehörige tragen die Erkrankung nicht nur emotional mit, je nach Beeinträchtigung des MS-Betroffenen müssen sie den Betroffenen tatkräftig entlasten, z.B. im Haushalt, bei der Erziehung der Kinder, bei der Arbeit und mit der Pflege. Nicht selten sind Angehörige mit dieser Aufgabe überfordert und kommen an und über ihre Grenzen. Besonders Frauen sehen sich einem hohen, gesellschaftlichen Erwartungsdruck ausgesetzt. Im Vortrag stellen wir sowohl psychologische als auch sozialrechtliche Unterstützungsmöglichkeiten für Angehörige und Erkrankte dar. Selbstverständlich sind auch (pflegende) Angehörige willkommen, deren Familienmitglieder von anderen Erkrankungen betroffen sind.
Technische Voraussetzung ist ein PC/Laptop/Tablet/Mobiltelefon mit Internetanschluss, Mikrofon bzw. Headset und Kamera. Den Zugangslink für die Veranstaltung erhalten Sie nach der Anmeldung.

Kursnummer: 211-30304
1 Termin, 2 Unterrichtsstunden
Fr, 23.04.2021, 19:00 bis 20:30 Uhr
Kursort: Sonstige, Online vom AMSEL Landesverband e.V.
Eintritt frei
Link für die Anmeldung online: www.amsel.de/service/amsel-web-seminare/web-seminar-anmeldung/
Der AMSEL Landesverband versendet unmittelbar nach erfolgter Anmeldung eine Bestätigungs-Mail. Der Link mit dem Zugang zum Web-Seminar wird einen Tag vor der Veranstaltung verschickt.
Information und telefonische Anmeldung bis 22. April, 12.00 Uhr bei AMSEL-LV, Angelika Ehrt, Tel.: 0711/69786-13 oder per E-Mail an Angelika.Ehrt@amsel-dmsg.de.
30 - 120 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Für diesen Kurs ist keine Anmeldung erforderlich.

zum Seitenanfang