Philosophisches Café "zwei-stein" zum UNESCO-Welttag der Philosophie

Klima, Sprache und Moral. Eine philosophische Kritik

Hans Th. Flory, M.A., Gundula Sprenger, M.A.

In Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Diakonieverein Schwetzingen und der Evangelischen Erwachsenenbildung Rhein-Neckar-Süd zum UNESCO-Welttag der Philosophie
Der Welttag der Philosophie wird am 18. November 2021 gefeiert. Der Welttag soll die Bedeutung der Philosophie aufzeigen und Interesse für die wissenschaftliche Disziplin Philosophie wecken. Dazu sind weltweit Universitäten, Schulen, Kultureinrichtungen und Medien aufgefordert, an diesem Tag Aktionen zu dem Thema zu bündeln und Veranstaltungen zu organisieren. In über 80 Ländern werden Veranstaltungen organisiert. Die UNESCO-Generalkonferenz erinnert in Resolution 33C/Res. 37 daran, "dass Philosophie als Disziplin zum kritischen und unabhängigen Denken ermutigt und auf ein besseres Verständnis der Welt hinwirken und Toleranz und Frieden fördern kann".
Thema heute: Fridays for Future, klimaschutzpolitische Forderungen und Klimaziele, Raubbau der Bodenschätze, Plastikmüll, Treibhausgas-Emissionen, Co2-Reduzierung, E-Mobilität. Ist zur Klimadebatte nicht bald alles gesagt? Wie kommen wir ins Handeln? Und was kann die Philosophie überhaupt zur Lösung der Probleme beitragen? Eine ganze Menge. Denn es geht im Kern darum, aus einer bekannten Faktenlage Handlungsmaximen und Normen abzuleiten.
Lektüreempfehlung: Johannes Müller-Salo, Klima, Sprache und Moral. Eine philosophische Kritik. 2020

Kursnummer: 212-10802
1 Termin, 4 Unterrichtsstunden
Do, 18.11.2021 - Mo, 18.10.2021, 18:00 bis 21:00 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Hebelhaus Schwetzingen; EG; Hebelsaal
Kursgebühren: 12,00 € (ermäßigt: 2,00 €)
incl. Getränke. Bitte in diesem Semester eigenen Imbiss mitbringen
10 - 25 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Der Kurs ist bereits beendet.

zum Seitenanfang