Enkel für Anfänger

Ariane Springfeld

Eine Veranstaltung im Rahmen des 12. Europäischen Filmfestivals der Generationen in Kooperation mit dem Central Kino Ketsch, dem Seniorenbüro der Gemeinde Ketsch, dem Generationenbüro der Stadt Schwetzingen und der VHS Bezirk Schwetzingen e.V.
Filmvorführung
Deutschland 2019, Regie: Wolfgang Groos
Mit Maren Kroymann, Heiner Lauterbach, Barbara Sukowa u.a.
Altersempfehlung: ab 12 Jahren · 104 Min.
Karin missfällt an ihrem Rentnerdasein die Selbstgenügsamkeit ihres Ehemanns und so macht sie sich auf die Suche nach neuen Aufgaben und Zielen. Als ihre flippige Schwägerin von einer Tätigkeit als Paten-Oma vorschwärmt, sieht Karin darin die Chance, etwas Sinnvolles zu beginnen. Um ihren griesgrämigen Freund Gerhard auf andere Gedanken zu bringen, überredet sie ihn mitzumachen. Die Leih-Großelternschaft dieser drei sehr unterschiedlichen Charaktere bringt nicht nur Diskussionen über den richtigen Erziehungsstil auf, sondern stellt auch eigene Alters-, Eltern- und Kinderbilder in Frage.
Eine unterhaltsame Clash-Komödie über Helikoptereltern, Ökofixierung und sich selbst verwirklichende Senior*innen.
Anschließende Diskussion mit Ariane Springfeld, Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Caritasverbandes Mannheim, Koordinatorin Familienpaten-Projekt
Moderation: Michaela Issler-Kremer, Seniorenbüro Ketsch und Gundula Sprenger, VHS--Leiterin

Kursnummer: 212-20065
1 Termin, 2 Unterrichtsstunden
Fr, 01.10.2021, 19:30 bis 21:15 Uhr
Kursort: Ketsch, Central Kino
Kursgebühren: 6,50 €
Abendkasse
25 - 40 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Der Kurs ist bereits beendet.

zum Seitenanfang