Frosch im Schnabel

40 Tage Wut und Mut - Über Armut und Würde

N.N.

Eine Veranstaltung im Rahmen des 12. Europäischen Filmfestivals der Generationen in Kooperation mit dem Central Kino Ketsch, dem Seniorenbüro der Gemeinde Ketsch, dem Generationenbüro der Stadt Schwetzingen und der VHS Bezirk Schwetzingen e.V.
Filmvorführung
Deutschland 2019, Regie: Stefan Hillebrand
Mit Pfarrerin Ilka Sobottke, Anne Ressel u.v.a.
Altersempfehlung: ab 12 Jahren · 104 Min.
Solange der Frosch quer im Schnabel des Storches ist, hat er noch nicht verloren..." erklärt Klaus, der haarscharf an der Obdachlosigkeit vorbei geschrammt ist. Er ist einer der Protagonisten, denen der Mannheimer Filmemacher Stefan Hillebrand ein GEsicht und iene Stimme gibt. Vier Wochen im Januar verwandelt sich die CityKirche Konkordien in Mannheim für täglih 500 Menschen in nOt in einen besonderen Ort der Barmherzigkeit, Fürsorge und Begegnung. Gemeinsam mit vielen Ehrenamtlichen feiern sie Tag für Tag ein Fest der Herzlichkeit. Serviert wird dabei nicht nur ein Menü auf Porzellantellern, es gibt freundliche Servicekräfte, einen Chor, Stilberatung, einen Friseur und viele bewegende Begegnungen und Geschichten. So arm sie sein mögen, so reich sind sie an Individualität.
Anschließende Diskussion mit Pfarrerin Ilka Sobottke.
Moderation: Michaela Issler-Kremer und Gundula Sprenger

Kursnummer: 212-20067
1 Termin, 2 Unterrichtsstunden
Mi, 20.10.2021, 19:30 bis 21:15 Uhr
Kursort: Ketsch, Central Kino
Kursgebühren: 6,50 €
Abendkasse
25 - 40 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Der Kurs ist bereits beendet.

zum Seitenanfang