Besuch des Marchivum

N.N.

In Kooperation Badische Heimat und VHS Bezirk Schwetzingen
Das MARCHIVUM ist Mannheims Archiv, Haus der Stadtgeschichte und Erinnerung. Es ist aus dem Stadtarchiv Mannheim - Institut für Stadtgeschichte hervorgegangen. Dessen Anfänge reichen in das Jahr 1907 zurück. 2014 entschied Mannheims Gemeinderat einstimmig, Mannheims größten Hochbunker zum neuen Sitz des Stadtarchivs umbauen zu lassen. Der Name MARCHIVUM drückt das neue Selbstverständnis der Institution aus, die sich zu ihrer Tradition bekennt und zugleich neuen Entwicklungen offensteht. Denn das MARCHIVUM ist mehr als ein reines Stadtarchiv. Im November 2021 eröffnet die Stadtgeschichtliche Dauerausstellung und im Mai 2022 folgt das NS-Dokumentationszentrum. Damit wird das MARCHIVUM zu einem Ort, an dem die Mannheimer Stadtgeschichte lebendig wird. Die einstündige Führung durch das Gebäude vermittelt Einblicke in die Geschichte, Aufgaben sowie Bestände des Archivs und gibt Anregungen für weitere Forschungsmöglichkeiten. Der anschließende mögliche Besuch der multimedialen und interaktiven Stadtgeschichtlichen Ausstellung erschließt eine neue Sichtweise auf die Stadtgeschichte und ihre Vermittlung.

Kursnummer: 221-10123
1 Termin, 2 Unterrichtsstunden
Mi, 20.04.2022, 15:00 bis 17:00 Uhr
Kursort: Sonstige, Mannheim, Marchivum, Archivplatz 1
Kursgebühren: 8,00 €
zzgl. im Marchivum 5,- EUR (ermäßigt 2,50 EUR) nur bei Besuch der Stadtgeschichtlichen Ausstellung im Anschluss an die Führung
8 - 20 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Der Kurs ist bereits beendet.

zum Seitenanfang