Die Mutter-Tochter-Beziehung

Auswirkung auf das eigene Frausein

Ulrike Assmann-Bühler

Nicht immer ist die Mutter-Tochter-Beziehung in Kindheit und Jugend für das Mädchen eine glückliche Zeit voller Liebe, Verständnis und Zuwendung. Manche Mütter sehen ihr kleines Pendant auch als Konkurrenz oder als Möglichkeit für ein besseres Ich. Wie kann sich die Mutter-Tochter-Beziehung auf die Entwicklung zur Frau auswirken? Mütter und Töchter haben naturgemäß das gleiche Geschlecht. In der Entwicklung der Tochter geht es nun darum, wie viel Mutter will oder muss sie übernehmen und leben? Wogegen wird sie sich auflehnen oder was wird sie ganz ablehnen? Es ist ein Weg der Selbstfindung, der mit vielen Fragezeichen versehen ist. Einige dieser Fragezeichen möchte ich mit Ihnen gemeinsam näher betrachten.

Kursnummer: 221-10604
1 Termin, 2 Unterrichtsstunden
Mi, 29.06.2022, 19:00 bis 20:30 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Volkshochschule Schwetzingen; EG; Raum 106
Kursgebühren: 13,00 €
6 - 10 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Der Kurs ist bereits beendet.

zum Seitenanfang