"Ulysses" - Die Einführung

Winter in Schwetzingen mit dem Theater und Orchester Heidelberg

N.N.

Vortrag mit Musikbeispielen
In Kooperation Musikschule Bezirk Schwetzingen e.V. und Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Das Theater und Orchester der Stadt Heidelberg veranstaltet dieses Jahr das Barockfestival "Winter in Schwetzingen" im Rokokotheater des Schwetzinger Schlosses mit der Barockoper "Ulysses" von Reinhard Keiser. Das Libretto stammt von Friedrich Maximilian von Lersner mit einer Erzählung von Ulrike Schumann in der Uraufführung einer musikalischen Rekonstruktion durch Clemens Flick.
Zwanzig Jahre lang blieb Penelope Odysseus treu, bis dieser nach Ithaka zurückkehrt. Nach dem trojanischen Krieg scheint aber in der Heimat nichts mehr so zu sein, wie es der griechische Held in Erinnerung hat. Zauberin Circe will Odysseus mit unlauteren Mitteln für sich gewinnen. Das leiderfüllte Ehepaar wird erneut auf eine harte Probe gestellt.
An der berühmten Hamburger Oper am Gänsemarkt galt Reinhard Keiser seinerzeit neben Telemann als stilprägend für die früh-deutsche Oper. Mit der 1722 in Kopenhagen uraufgeführten Huldigungsoper »Ulysses« wollte Keiser die eheliche Treue des dänischen Königspaars als Analogie zu seinen Protagonist*innen preisen und versprach sich dadurch eine Anstellung am Hofe. Das nur als Fragment überlieferte Werk wurde von Clemens Flick vervollständigt und erfährt nach 300 Jahren seine erste szenische Wiederaufführung. Kommen Sie an diesem Abend ins Gespräch mit dem Dramaturgen Thomas Böckstiegel, der musikalischen Leitung Clemens Flick und der Sängerin der Cephalia Theresa Immerz. Dazu gibt es Musikbeispiele. Eine gelungene Vorbereitung auf die Aufführung im Rokokotheater. Die Aufführungen sind am 3., 8., 11., 16.12 im Rokokotheater Schwetzingen und können über "Winter in Schwetzingen" online gebucht werden, Kartenvorverkauf an bekannten Stellen.

Kursnummer: 222-10030
1 Termin, 2 Unterrichtsstunden
Mi, 07.12.2022, 19:00 bis 20:30 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Volkshochschule Schwetzingen; EG; Raum 105
Kursgebühren: 8,00 €
Abendkasse
15 - 50 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Der Kurs ist bereits beendet.

zum Seitenanfang