Online-Vortrag: Überflüssiger Überfluss - wie geht nachhaltige Ernährung?

N.N.

Vortrag im Rahmen der Reihe "Stadt.Land.Welt.-Web" des Deutschen Volkshochschulverbandes
Ein Drittel unserer deutschen Wocheneinkäufe wird im Müll entsorgt. Knapp die Hälfte davon könnte noch gegessen werden. Laut einer WWF-Studie von 2015 werden in Deutschland 2,6 Millionen Hektar Land umsonst bewirtschaftet. Das führt zu 58 Millionen Tonnen überflüssiger Treibhausgase. Der globale Lebensmittelsektor verbraucht 30 Prozent aller genutzten Energien. Übrigens: In anderen Teilen der Erde hungern immer noch 811 Millionen Menschen. Auf der anderen Seite steht eine Vielzahl an Initiativen und Akteuren, die vorleben, wie wir unsere Nahrung nachhaltig organisieren können.
Wie das geht und wie wir mit unserem Einkauf das Klima und das Leben zu Wasser und zu Lande schätzen können, diskutieren wir gemeinsam.

Kursnummer: 222-11017
1 Termin, 2 Unterrichtsstunden
Mi, 30.11.2022, 19:00 bis 20:30 Uhr
Kursort: Online, mit Zugangslink
Eintritt frei
1 - 10 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Der Kurs ist bereits beendet.

zum Seitenanfang